Reisesuche Uganda (45 Reisen):






Rundreisen nach Uganda – die Perle Afrikas ergründen

Rundreisen nach Uganda – die Perle Afrikas ergründen vom Rundreise Spezialisten Uganda RundreisenDer ostafrikanische Binnenstaat Uganda grenzt an den Sudan, Ruanda, die Demokratische Republik Kongo, Kenia und Tansania – wobei die Grenzen zu beiden letztgenannten Länder zum Teil durch den Viktoria-See verlaufen.
Winston Churchill war es, der Uganda seiner fruchtbaren Böden wegen als „Perle Afrikas“ bezeichnete. Und tatsächlich lässt sich ein bemerkenswert großer Anteil der Landesfläche für landwirtschaftlichen Anbau nutzen. Ansonsten ist das Landschaftsbild von Seen, dem Weißen Nil, Urwäldern, Sumpfgebieten und Feuchtsavannen geprägt. Durch die südliche Region verläuft der Äquator. Die Höhe des Landes bewegt sich zwischen dem tiefsten Punkt am Unterlauf des Weißen Nils bei 621 Metern und dem Gipfel des Margherita Peak (auch Mount Stanley genannt) als höchsten Punkt mit 5.110 Metern. Interessant ist dabei, dass beide Extreme relativ nah beieinander liegen. Des Weiteren ist für Rundreisen Uganda in landschaftlicher Hinsicht erwähnenswert, dass dort die berühmten Murchinson-Wasserfälle liegen, in denen das Wasser des Nils 40 Meter in die Tiefe stürzt.
Die für Afrika eher untypisch üppige Vegetation und ungewöhnlichen Ökosysteme sorgen dann auch dafür, dass Uganda über die artenreichsten Tierbestände des Kontinents verfügt. So ist das Land geradezu prädestiniert, auf Safaris durch einzigartige Nationalparks zu entdecken, wie unglaublich vielfältig die Tierwelt Afrikas sein kann. Auf Rundreise in Uganda bietet sich Ihnen die Möglichkeit, sogar Schimpansen und Gorillas aus nächster Nähe zu beobachten ... und das inmitten einer reichen Pflanzenwelt, wo die Savanne Ostafrikas in den Regenwald Westafrikas übergeht. Wer das Wappentier, den Kronenkranich, mit eigenen Augen sehen möchte, der dürfte hierbei rund um den Viktoria-See erfolgreich sein.

Das Klima Ugandas ist tropisch warm – erfährt jedoch durch die Höhenlage eine angenehme Abkühlung, da das Land größtenteils auf einem Plateau von rund 1.000 m über dem Meeresspiegel liegt. Durchschnittlich bewegen sich die Tagestemperaturen zwischen 25 und 30°C, nachts kühlt es meist auf ca. 17°C ab. Generell lässt sich bezüglich der Temperatur sagen, dass die Werte minimal 10 und maximal 35°C erreichen. Gab es bislang zwei relativ feste Zeiten, in denen Trockenzeit herrschte – nämlich Dezember bis Februar und Juni bis August – so gibt es inzwischen besonders im Norden Regionen, in denen jahrelang kein Regen fällt. Klimatische Veränderungen auch bei der einst vom Monsun abhängigen Regenzeit, die sich auf eine niederschlagsreiche Periode reduzierte.

Wer sich per Rundreise aufmacht, um Uganda zu erkunden, sollte unbedingt Kampala einen ausgiebigen Besuch abstatten. Die nur wenige Kilometer vom bekannten Victoria-See entfernt liegende Hauptstadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes, in dem etwa 1,4 Millionen Menschen leben und das darüber hinaus mit der 1922 gegründeten Makerere Universität eines der bedeutendsten Wissenschaftszentren Ostafrikas darstellt. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten hier auf Sie – vor allem vielfältige Sakralbauten. Darunter die römisch-katholische Rubaga-Kathedrale, die Kibuli-Moschee, protestantische und anglikanische Kirchen sowie ein Hindu-Tempel. Das Nationalmuseum gibt umfangreichen Aufschluss über die Landesgeschichte und kulturelle Errungenschaften; unter anderem anhand vieler Relikte, die zu den Informationen einen Anschauungswert liefern. Mit den Kabaka Tombs (oder Kasubi Tombs), die sogenannten Königsgräber des alten Buganda, stoßen Sie in Kampala auf UNESCO-Weltkulturerbe. Mit zu Rundreisen Uganda gehört zudem ein Ausflug auf eine Halbinsel im Victoria-See ... dort befindet sich die ehemalige Hauptstadt Entebbe. Die Stadt hat einige Hafenanlagen, einen wunderschönen, rund 100 Jahre alten botanischen Garten und bot sie das Panorama für die bekannten Tarzan-Verfilmungen.
Doch alles in allem hat Uganda nicht gesehen bzw. lernte man das Land nicht wirklich kennen, wenn nicht dessen landschaftliche Schönheit und reichhaltige Natur erkundet und genossen wurde ... von der es in Hülle und Fülle gibt: Die Bujagali-Wasserfälle nahe der Stadt Jinja, der Albert-See oder auch die Edward- und George-Kraterseen, das Ruwenzori-Gebirge und nicht zuletzt bereits erwähnter Victoria-See. Um nur einige Beispiele zu nennen.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function db_getRegionen_of_Land_id() in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php:441 Stack trace: #0 {main} thrown in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php on line 441