Reisesuche Eswatini (Swaziland) (15 Reisen):






Swaziland – durch ein kleines Königreich im Süden Afrikas

Swaziland – durch ein kleines Königreich im Süden Afrikas vom Rundreise Spezialisten Eswatini (Swaziland) RundreisenSwaziland ist ein kleiner Binnenstaat im südlichen Afrika, der sich sich am östlichen Rand des südafrikanischen Binnenhochlandes befindet und an Südafrika und Mosambik grenzt. Nach Gambia ist die Monarchie das zweitkleinste Land auf dem afrikanischen Kontinent.
Swaziland lässt sich in vier geographische Zonen einteilen. Den Osten prägen die bis zu 600 m hohen Lubombo-Berge. Westlich davon liegt das Lowveld, ein Tiefland auf durchschnittlich 200 m Höhe, das vorwiegend zum Zuckerrohranbau genutzt wird. Middle Veld, also das Mittelland liegt auf rund 700 Metern und besteht aus fruchtbaren Hügeln und Tälern, die insgesamt etwas über ein Viertel der Landesfläche ausmachen. Im Westen von Swaziland dominiert Highveld – ein Hochland mit einer durchschnittlichen Höhe von 1.300 Metern, das nach Westen in die großteils bewaldeten Drakensberge übergeht. Im Nordwesten, an der Grenze zu Südafrika, liegt nicht nur die Hauptstadt Mbabane, sonder auch der Emlembe, dessen Gipfel bei 1.862 m in den Himmel ragt.

Je nach Landschaftstyp bzw. nach geographischer Zone zeigt sich die Fauna in Swaziland. Im Tiefland finden sich in erster Linie Trockensavannen mit Dornbüschen und ehemaligen Sumpfgebieten. Den Westen prägen überwiegend Eukalyptus- und Pinienbestände, doch gibt es auch Grasebenen, Büsche und Sträucher. Im Mittelland dominieren Akazien die Vegetation. Gute Bedingungen also für eine vielfältige Fauna – vor allem, da das kleine Königreich über zahlreiche Naturschutzgebiete und Wildreservate verfügt, die dem Schutz der einzigartigen Tierwelt dienen, zu der unter anderem Antilopen, Elefanten, Nashörner, Giraffen, Zebras, Leoparden, Löwen, Hyänen und Schakale zählen. Als wichtigste Naturschutzgebiete Swazilands gelten Hlane, Mkhaya und Malolotsha, sowie das Wildreservat Mlilwane.

Klimatisch erwarten Sie bei einer Rundreise durch das Land insgesamt subtropische Verhältnisse, die jedoch durch die Höhenlage gemäßigt sind. Was die Niederschläge betrifft, so fallen diese zumeist in den Monaten Oktober bis April und dabei im Hochland im Westen deutlich stärker als im Osten.
Bei der Planung von Rundreisen nach Südafrika gilt übrigens zu beachten, dass dort die Jahreszeiten entgegengesetzt zu denen auf der Nordhalbkugel verlaufen; so ist in Swaziland Winter, wenn Europa im Juni schwitzt. Eine „beste Reisezeit“ gibt es nicht, da die Wetterverhältnisse ganzjährig günstig sind, um das Land zu bereisen. Bei den Temperaturen weist das Hochland ähnlich wie das Mittelland – trotz recht hoher Luftfeuchtigkeit – meist angenehmere Werte auf als das tropisch warme Tiefland, in dem es auch über 32°C geben kann.

Wenn Swaziland auch zu den kleinsten Ländern Afrikas gehört und daher oft als Urlaubsziel übersehen wird, so hat das Land doch etliches zu bieten. Neben bereits erwähnten Naturschutzgebieten und Reservaten, die zu eindrucksvollen Erkundungen von Flora und Fauna einladen, verfügt das Land über eine kulturelle Vielfalt, die sich durchaus mit der größerer afrikanischer Länder vergleichen lässt. Bei Safaris auf Rundreisen Swaziland gibt es sogar eine Besonderheit: die Begegnung mit den seltenen Spitzmaulnashörnern machen dieses Erlebnis unvergesslich. Außerdem bieten einige der gut ausgebauten Naturschutzanlagen auch Höhlenklettern, Wildwasserfahrten und Naturerkundungen (als Alternative zum Wandern) per Mountainbike oder Pferd an.
Die großartige und abwechslungsreiche Landschaft in Swaziland sorgt für unvergessliche Erinnerungen. Sehr empfehlenswert die Mantenga-Wasserfälle mit dem nahe gelegenen Mantenga-Reservat, oder auch das Ezulwini-Tal, das sowohl über heiße Quellen als auch über einen Golfplatz verfügt. Doch als schönste Region des Landes gilt wohl Piggs Peak und der Westen, denn findet man dort romantische wie auch abenteuerliche Szenerie vereint. Wer möchte, kann eine eine ehemalige Goldmine oder eine traditionsreiche Glasfabrik besichtigen.
Aber vergessen Sie nicht, bei all der reizvollen Natur auch der modernen Hauptstadt Mbabane und der der traditionellen Hauptstadt Lobamba einen Besuch abzustatten, um die Eindrücke auf der Rundreise durch Swaziland zu vervollständigen.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function db_getRegionen_of_Land_id() in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php:441 Stack trace: #0 {main} thrown in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php on line 441