Reisesuche Katar (10 Reisen):






Rundreisen nach Katar – relativ unbekanntes arabisches Land entdecken

Das Emirat Katar liegt im Nordosten der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf, die im Süden an Saudi-Arabien grenzt. Mit zum Staatsgebiet Katars gehören einige Inseln.
Salzpfannen auf Meeresniveau deuten darauf hin, dass es eine Zeit gab, in der das Land noch eine Insel war. Die Verbindung zum arabischen Festland entstand erst durch eine leichte Erhebung. Heute trennen Salzsümpfe und Wüstenstreifen Katar von der Arabischen Halbinsel. Aus dieser geographischen Region steigt nach Norden das sanft gewellte, ganz Katar prägende Hügelland empor. Der höchste Punkt des Landes liegt bei gerade einmal 106 Metern im Gelände des Dschabal Duchan. Richtung Osten neigt sich das Land schließlich zum Meer hin – womit das Land überwiegend flach bleibt. Die Küste erfährt durch mehrere lang gestreckte Buchten eine Gliederung; und besonders der Ostseite sind viele Korallenriffe vorgelagert. Der Rest des Landes besteht überwiegend aus Geröll- und Kieswüste sowie vereinzelten Sanddünen.

Die Nähe zum Persischen Golf führt dazu, dass Sie bei einer Rundreise Katar klimatischen ganzjährig auf schwüle, subtropische und heiße Verhältnissen treffen. Das Emirat gehört zu den trockensten Landschaften der Erde – was ein Jahresniederschlagswert von unter 100 mm nur zu gut verdeutlicht. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 85% und im Sommer sind Temperaturen von 45°C beileibe keine Seltenheit. Die Durchschnittstemperatur im Winter beträgt ca. 17°C – doch wurden in den letzten Jahren auch des öfteren unter 10°C verzeichnet.

Wie sich aus der Geographie wie auch den klimatischen Verhältnissen schließen lässt, ist die Flora Katars unfruchtbar und verödet. Lediglich der Norden mit seiner leicht erhöhten Niederschlagswahrscheinlichkeit ist von Wüstenhyazinthen, Palmen und Dornbüschen bewachsen, zu denen sich nach dem Regen Gräser und Kräuter gesellen, die dann aber nach kurzer Zeit wieder verdorren.
Die Tiere, denen Sie auf einer Rundreise durch das Land begegnen können, sind solche, denen es gelungen ist, in den extremen Lebensbedingungen der Wüste zu leben ... Geckos, Warane, Igel, Wüstenspringmaus und Oryxantilope. Artenvielfalt und Fischreichtum hingegen in den Gewässern des Persischen Golf – dort finden sich manchmal sogar Pottwale, Delphine und die sehr raren Seekühe ein. Zudem gibt es ein Vorkommen an Meeresschildkröten.

Nach wie vor gilt Katar nicht als klassisches Reiseziel oder als typisches Urlaubsland ... was zum einen dazu beiträgt, dass Sie Rundreisen Katar in ein touristisch eher „unbeflecktes“ und noch relativ ursprüngliches Land führen – zum anderen ist dafür aber die für den Tourismus konstruierte Infrastruktur teils nur gering ausgebaut. Letzterer Aspekt – so man ihn denn als Defizit bewerten wollte – wird aber in jedem Fall durch die Sehenswürdigkeiten wett gemacht.
Knapp die Hälfte der Bevölkerung Katars lebt in der Hauptstadt Doha mit ihrer knapp halben Million Einwohnern. Die im 19. Jahrhundert gegründete Metropole verfügt über zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten – darunter allein eine unglaubliche Fülle an Moscheen. Anziehungspunkte sind beispielsweise das Nationalmuseum, in dem anhand archäologischer Funde besonders anschaulich Einblick in die Geschichte des Landes geben werden, die Nationalbibliothek, das Museum der islamischen Künste wie auch das Waffenmuseum. Noch intensiver und vor allem lebendiger kommen Sie mit der Kultur Katars in Kontakt, wenn Sie über mindestens einen der quirligen Märkte streifen, auf denen in einer unverwechselbar orientalischen Kulisse traditionelle Waren angeboten werden. Hier werden garantiert alle Ihre Sinne angesprochen.
Wenn Sie auf Ihrer Rundreise durch Katar historische Stätte interessieren, Ihnen eher nach ruhigem Erkunden sein sollte, dürften Sie insbesondere im Norden der Halbinsel fündig werden. Doch lockt diese Gegend auch viele Reisende, die nach Entspannung und Erholung suchen. Empfehlenswert für derlei ist zum Beispiel die Stadt Al Khor, nur ca. 60 km von der Hauptstadt entfernt gelegen. In der idyllischen Atmosphäre eines Naturhafens kommen Badeurlauber an traumhaften Stränden auf ihre Kosten. Für Taucher, Schnorchler und Wassersportler bietet der Süden beste Voraussetzungen bzw. Angebote ... auch Perlentauchen ist möglich.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function db_getRegionen_of_Land_id() in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php:451 Stack trace: #0 {main} thrown in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php on line 451