Reisesuche Bosnien-Herzegowina (14 Reisen):






Rundreisen durch Bosnien und Herzegowina – ein Treffen mit West- und Osteuropa

Rundreisen durch Bosnien und Herzegowina – ein Treffen mit West- und Osteuropa vom Rundreise Spezialisten Bosnien-Herzegowina RundreisenBosnien und Herzegowina ist ein Staat bzw. eine seit 1992 unabhängige Republik in Südosteuropa und grenzt an Serbien, Montenegro und an Kroatien sowie – wenn auch nur mit wenigen Kilometern – an das Mittelmeer. Das Staatsgebiet liegt im westlichen Teil der Balkanhalbinsel und ist in weiten Teilen durch eine bewaldete Mittelgebirgslandschaft geprägt. Dank der schweren Zugänglichkeit dieser Vegetation ist die Natur nur wenig bedroht – was die Tier- und Pflanzenwelt des Landes ungewöhnlich artenreich und vielfältig macht und dafür sorgt, dass in Bosnien und Herzegowina noch Tiere leben, die anderswo in Europa bereits ausgestorben sind. Das größte Tier des Landes ist übrigens der bedrohte Braunbär, von dem hier noch rund 2800 Tiere existieren. Die landwirtschaftlich genutzten, flacheren Regionen liegen im Süden und der nördlich gelegenen Save-Niederung. Im Süden auch die rund 24 Kilometer, die Bosnien und Herzegowina Adria-Küste hat und Ihnen in den Sommermonaten Badevergnügen ermöglichen.

Klimatisch führen Sie Rundreisen Bosnien und Herzegowina in ein Übergangsgebiet von mediterranem und kontinentalem Klima. Die Sommer sind – überwiegend im Süden des Landes – heiß, die Winter sind sehr kalt mit starken Böen und Stürmen durch einen Fallwind vom Landesinnern.

Bosnien und Herzegowina ist geradezu prädestiniert für eine Rundreise, um das interessante Zusammenspiel unterschiedlicher Kulturen und Religionen zu erleben. Bedauerlich, dass während des Bürgerkriegs zahlreiche historische Bauten als alte Zeugen dieser Vielfalt zerstört wurden. Gut erkennbar dennoch die fast 500 Jahre andauernde türkische Herrschaft, die viele Spuren hinterließ; in der Hauptstadt Sarajevo wurde das eigens das türkische Viertel wieder aufgebaut. Und auch Mostar wurde in seinem orientalischen Gepräge wieder errichtet Doch sind die Städte neben islamischen Einflüssen ebenso von der katholischen, orthodoxen, islamischen und jüdischen Religion geprägt. So lernen Sie also bei Rundreisen Bosnien und Herzegowina den „wirklichen“ Balkan in all seiner kultureller und ethnischen Vielfalt nebst zugehöriger Multikonfessionalität kennen – die herausragende Gastfreundschaft seiner Bewohner, die Ihnen begegnen wird, nicht zu vergessen.

Viele denken vielleicht bei Bosnien und Herzegowina an bereits erwähntes Sarajevo. Als einstiger Austragungsort der olympischen Spiele blieb diese Stadt besonders im Gedächtnis. Aber ist sie weit mehr als Ort des sportlichen Wettstreits. In Sarajevo treffen Sie heute vor allem auf Moderne und Zeitgeist, die unaufdringlich ihren Platz zwischen den kulturellen Schätzen einnahmen. Zu besichtigen gibt es ausgiebig: das Parlament, die Marschall-Tito-Baracken, den Avaz-Business-Turm, ein Kriegs-Tunnel-Museum, das Olympisches Dorf, das „Haus des Trotzes“, den Basar-Bezirk Bascarsija mit dem Sebilj-Brunnen, die alte Karawanserei, die Gazi-Husrev-Beg-Moschee aus dem 16. Jahrhundert, Kathedralen, diverse Kirchen und etliches mehr. Sehr schön allein schon der orientalische Flair in der Altstadt – u.a. durch die vielen netten Handwerksläden.
Ähnlichen Bekanntheitsgrad dürfte das malerisch am Neretva gelegene Mostar haben ... nicht zuletzt wegen der wieder aufgebauten Brücke Stari Most, die als Wahrzeichen ganz Bosniens gilt. Das Symbol des Friedens ist gemeinsam mit der Altstadt Mostars Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und galt bei seiner Errichtung im Jahr 1566 mit einer Höhe von 19 Metern über dem Fluss als architektonisches Meisterwerk. Die Brücke verbindet außerdem den weitgehend von Kroaten bewohnten Westteil mit dem von Bosniaken dominierten Ostteil der Stadt. Doch sollte zu einer Rundreise durch Bosnien und Herzegowina ebenso ein Besuch des mittelalterlichen Schlosses in Travnik gehören. Durchaus sehenswert auch Banja Luka mit Amphitheater, einer imposanten Befestigungsanlage aus dem 16. Jahrhundert, einer Kirche mit goldener Dachkonstruktion.
Die Orte Visegrad, Telic, Bijeljina, Dubica, Latasi und Srebrenica verfügen über natürliche Mineralquellen, die ähnlich gut Möglichkeit zu Erholung anbieten, wie das Naturreservat Hutovo Blato, der Peru?ica-Urwald, der Nationalpark Kravice oder der Boracko-See ... um nur ein paar “Kontaktadressen” mit der phantastischen Natur in Bosnien und Herzegowina zu geben.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function db_getRegionen_of_Land_id() in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php:451 Stack trace: #0 {main} thrown in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php on line 451