Reisesuche Island (197 Reisen):






Rundreisen nach Island – „101 Reykjavik“ zum Anfassen

Rundreisen nach Island – „101 Reykjavik“ zum Anfassen vom Rundreise Spezialisten Island RundreisenIsland ist ein Inselstaat im Nordatlantik, Teil Nordeuropas und vulkanischen Ursprungs. über 11% der Landfläche besteht aus Gletschern. Die fünf Arten von Vegetation teilen sich folgendermaßen auf: gar nichts, Gras, ein sehr empfindliches Moos, die vor Jahrzehnten angesiedelte Alaska-Lupine und schließlich noch Bäume, deren Bestand allmählich wieder aufgeforstet wird, da sie einst fast komplett abgeholzt worden waren. „Spärlich“ wäre wohl das treffendste Adjektiv zur isländischen Vegetation.

Rundreisen Island bringt Sie einer Insel näher, die in Jahrmillionen aus dem Meer wuchs. Was früher noch Meeresklippe war, liegt heute im Landesinnern – hier allerdings lebt heute eigentlich niemand, da es selbst Isländern zu unwirtlich ist. Island ist einer der Hot Spots, den ein Vulkangürtel von Südwest nach Nordost durchzieht. Bedingt durch den Vulkanismus wächst Island jährlich um ca. 1,5 cm und es werden Ihnen bei einer Rundreise durch diese Gegend täglich die Auswirkungen davon begegnen: Wasserdampf, der aus der Erde aufsteigt. Das „Reyk“ von Reykjavik steht für Dampf oder Rauch und bildet mit den beiden übrigen Silben „die dampfende Bucht“. Reykjavik im südwestlichen Teil des Landes ist übrigens Nordamerika. Der San-Andresas-Graben ist der andere Teil dieser Kontinentalplatte. Die östliche Landesfläche liegt auf der europäischen Platte ... womit es den Anschein macht, man könne per Sprung über die Erdspalten von Europa nach Amerika gelangen – aber sind die geologischen Bruchstellen der Kontinente dann doch mehrere Kilometer breit.
In den Küstenregionen findet man Feuchtwiesen, Moore und Wälder. Das Hochland ist eine trockene Wüstenlandschaft aus Vulkanen, Lavafeldern, Gletschern und Bergseen. Über Island verteilt – was wahrscheinlich mit zu dem sehr speziellen Ambiente beiträgt – auch sehr viele Wasserfälle (wahrscheinlich mehr als Menschen auf der Insel). Ebenfalls sehr zahlreich, bei dieser Gelegenheit eingeschoben, sind Kirchen; fast jedes zweite Haus ist eine – was nicht von religiösen Einwohnern zeugt, sondern davon, dass es einmal ein Gesetz gab, bei dem Höfe mit einer Kirche von Steuern befreit wurden.
Um Ihnen eben noch eine Vorstellung zur Fläche zu geben, über die sich dieses karge bis beinahe bizarre Szenario erstreckt: Island ist größer als Portugal und nur etwas kleiner als Schweiß und Österreich zusammen.

Das Klima Islands ist sehr typisch maritim. Heißt: im Sommer wird es nicht besonders warm, im Winter nicht sonderlich kalt. Im Süden und Südwesten sowie in den Westfjorden regnet es oft – dafür meist nicht sehr lang. Da Sie sich auf Rundreisen Island in einem geographischen Bereich befinden, zu dem u.a. auch Irland und Schottland gehören, sollten Sie mit zahllosen Wetterwechsel rechnen. Es gibt außerdem nahezu permanent Wind – aber (weil dies viele annehmen) kein kilometerdickes Packeis wie in Grönland.

Geysire, Solfatare, Gletscher, endlos weite Hochlandflächen, Vulkane, Eis und tosende Wasserfälle fügen sich im Laufe einer Rundreise durch Island zu einem Mosaik der faszinierenden Naturschauspiele. Hier wird man gelehrt, mit der Natur zu leben – was sich vor allem auch in den Bewohnern der Insel spiegelt, die eine Gesellschaft bilden, die so vielfältig und kontrastreich ist, wie ihre Umwelt.

Island, das sind hier heiße Quellen und dort raue Kältewüsten, hier das fruchtbare Borgarfjördur-Gebiet, dort bizarre Obsidianlava, die Sie bei einer Wanderung an den bunten Liparitberge von Landmannalaugar in Staunen versetzen. Vielleicht fühlen Sie sich durch diese Begegenung auch dazu angeregt, eine Mineraliensammlung zu besichtigen, um die faszinierende Farb- und Formvielfalt der Steine zu erkunden. Kontrast auch im wilden Osten: tiefblaues Meer und karge Berge prägen die Fjorde in dieser Region. Island ist außerdem das Land der Edda und zugleich des modernsten Geothermalkraftwerks der Welt. Und wegen der Bedeutung des Fischfangs für die isländische Gesellschaft führt Sie eine Rundreise Island ggf. auch in das Fischereimuseum von Eskifjördur oder das Walmuseum. Den „Fisch“ lebendig können Sie in er Bucht von Husavik beobachten: Wale – Zwerg-, Schweins- wie Buckelwale – und Delphine; manchmal auch ein mächtiger Blauwal. Aber vergessen Sie bei all den prächtigen Naturschauspielen nicht Reykjavik mit seinen Sehenswürdigkeiten einen Besuch abzustatten.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function db_getRegionen_of_Land_id() in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php:451 Stack trace: #0 {main} thrown in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php on line 451