Reisesuche Myanmar (130 Reisen):






Myanmar (Burma) – prächtige Pagoden so weit das Auge reicht

Myanmar (Burma) – prächtige Pagoden so weit das Auge reicht vom Rundreise Spezialisten Myanmar RundreisenMyanmar auch Myanma Naingngan, sowie Birma oder Burma, ist ein Vielvölkerstaat in Südostasien, der an Thailand, Laos, die Volksrepublik China, Indien, Bangladesch und den Golf von Bengalen grenzt. Im Süden des Landes liegt mit dem Mergui-Archipel die letzte unberührte Inselgruppe vor der malaiischen Halbinsel. im Osten liegt das Shan-Hochland mit bis zu 2.500 Metern Höhe, im Norden das Kachin-Bergland, ein Ausläufer des Himalaya. Entlang der Südwestküste erstreckt sich ein Sumpfgebiet, hinter dem das Arakan-Joma Gebirg liegt, dessen Gipfel an die 3.000 m reichen. Höchster Berg – sogar ganz Südostasiens – aber ist der Hkakabo Razi mit 5.881 Metern, dort, wo sich Myanmar, Indien und China treffen. Die Landesmitte bildet Zentralmyanmar mit seinen fruchtbaren Böden. Und 40% der Staatsfläche wird von Primärwald bedeckt – allerdings nimmt der Bestand jährlich zusehens ab.\n\nDas Klima Myanmars ist stark vom indischen Monsun beeinflusst – jedoch bedingt das Relief dessen Ausprägung in den einzelnen Landesteilen unterschiedlich. Generell lässt sich aber sagen, dass die Regenzeit von Ende Mai bis Oktober dauert, der eine kühle Jahreszeit von Ende November bis Ende März folgt. In den verbleibenden Monaten dazwischen liegen Perioden mit heißen Temperaturen. Was die Temperaturen anbetrifft, sei noch angemerkt, dass diese während des Jahres nur selten unter 20°C sinken und von 25°C als Jahresmittel auszugehen ist. Hinzu kommt noch eine hohe Luftfeuchtigkeit, an die es sich auf Rundreisen Myanmar erst zu gewöhnen gilt.\n\nDas Land, das den meisten wohl eher noch unter dem Namen Burma geläufig ist, ist zwar nicht sonderlich groß, doch hat es für eine Rundreise eine große Anzahl an unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten zu bieten ... unter anderem tausende von farbenprächtigen und beeindruckenden Pagoden. Da in der Geschichte Myanmars die Hauptstädte mehrfach verlegt wurden, gibt es eine ganze Liste verschiedener bedeutender Städte zu besichtigen. Eine davon ist Py Thaton Bagan, die vom 11. bis 13. Jahrhundert einflussreiche Hauptstadt des Landes war und nach dem Einfall der Mongolen ihren Niedergang erlebte. Noch heute sind 5.000 Stupas und der Anandatempel aus dem 12. Jahrhundert dort zu sehen. Inwa oder auch Awa war im Laufe der Zeit gleich mehrfach Hauptstadt – auch hier werden Ihnen während der Rundreise beeindruckende historische Zeugnisse geboten. Das Spezielle am Wechsel der Hauptstadt ist, dass jedes Mal der hölzerne Palast des Königs mitverlegt wurde. Eine besondere und vor allem alte Stadt ist auch Sri Ksetra aus dem 5. bis 9. Jahrhundert; in ihr gibt es die ältesten buddhistischen Gebäude auf dem südostasiatischen Festland zu bewundern. Das archäologische Zentrum der Region aber ist Bagan mit ca. 3.000 Pagoden und Tempeln.\nHöhepunkt der Sehenswürdigkeiten ist für viele Burma-Rundreisende aber die Shwedagon-Pagode. Die wichtigste heilige Stätte des Landes ist mehr als 100 m hoch und reich mit Gold und Edelsteinen verziert. Gleich dahinter in der Beliebtheitsskala der Kyaikityo, ein immens großer goldener Felsen auf dem sich eine 7 m hohe Stupa befindet und um den sich die Sage rankt, dass der Fels von einem Haar Buddhas, das sich in der Pagode befindet, gehalten wird, denn wirkt er aus der Ferne, als würde er schweben.\nDoch ist ebenso ein bereits vor Jahrtausenden ausgeklügeltes Bewässerungssystem interessant, das sich über das ganze Land erstreckt und das man immer noch bestaunen kann. Oder Sie besuchen das eine oder andere Museum, denn kommen Museumsliebhaber in Myanmar durchaus auf ihre Kosten – vor allem wohl im Nationalmuseum in Mandalay, das detailliert Aufschluss über die Geschichte des Landes gibt. Aber ist auszugsweise auch das Edelstein-Museum in Yagon, der heutigen Hauptstadt, äußerst sehenswert.\nUnd sind Rundreisen Myanmar ebenfalls für all jene zu empfehlen, die gerne Wandern und Bergsteigen. Viele kleine Städte und Dörfer laden unterwegs durch ein wahrhaft paradiesische Landschaft auf einen Besuch ein. Zudem erwarten Sie über das Land verteilt immer wieder sehr schön historische Bauten und zudem am Inle-See die berühmten schwimmenden Gärten, die man – neben schier unzähligen anderen Attraktionen in Myanmar - unbedingt gesehen haben sollte.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function db_getRegionen_of_Land_id() in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php:451 Stack trace: #0 {main} thrown in /www/htdocs/w017117c/rundreisen-team.de/land.php on line 451