Ostsee – Rügen, Usedom und vieles mehr

 RundreisenDie Ostsee – seltener unter der Bezeichnung Baltisches Meer bekannt – ist bis zu 459 Meter tiefes Binnenmeer und gilt als das größte Brackwasser-Meer der Erde. Die Ostsee trennt die Skandinavische Halbinsel von den zusammenhängenden Festländern Nord-, Nordost- und Mitteleuropas, von denen Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen und Polen wie auch Russland angrenzen. Als deutsche Inseln liegen Fehmarn vor der Halbinsel Wagrien an der Lübecker Bucht, Rügen als größte deutsche Insel mit wiederum einigen vorgelagerten Inseln, und Usedom (dessen östliche Region jedoch zu Polen gehört) mit seinen vielen Seen in der Ostsee.
Die westlichste Stelle der Ostsee bildet das Westende der Flensburger Förde, der nördlichste Punkt befindet sich am Bottnischen Meerbusen an der schwedisch-finnischen Landesgrenze, ihr östliche Ausdehnung endet am russischen Sankt Petersburg und den südlichsten Punkt stellt das Südende des Stettiner Haffs bei Stettin dar.
Rundreisen Ostsee führen zu zahlreichen Meeresbuchten, Förden, Meerengen und Inseln. Zu den bekanntesten darunter dürften Kieler Förde, Mecklenburger wie auch Lübecker Bucht, Kalmarsund sowie Bornholm, Hiddensee und bereits erwähnte große Inseln zählen.

Klimatisch befindet sich die Ostsee in einer gemäßigten, jedoch vom mildernden Golfstrom abgekoppelt Zone. Was gute Voraussetzungen für unterschiedlichste Unternehmungen und Erkundungstouren bietet. zu entdecken gibt es nämlich bei Rundreisen rund um die Ostsee jede Menge. Für Groß und Klein, Jung und Alt, und für Familien ebenso wie für Paare oder Singles.
Die Zahl der Ausflugsziele ist beachtlich. Sehenswürdigkeiten, Möglichkeiten zur aktiven Urlaubsgestaltung, Erholungsräume wie auch kulturelle Veranstaltungen gibt es zu genüge – ob auf dem Festland oder auf den Inseln.
Wenn Sie bei Ihrer Rundreise an die Ostee in erster Linie Ausgleich und Entspannung suchen, wären beispielsweise die Ostsee-Therme Usedom zu empfehlen; in dem subtropischen Badeparadies gibt es eingebettet in eine exotische Pflanzenwelt neben einem römischen Dampfbad, einem finnischen Saunatreff und einem Wasserfall auch sechs Badebecken, von denen fünf mit Heringsdorfer Jod-Sole angereichert sind. Zudem liegt im Herzen des wald- und seenreichen Naturparks Lauenburgische Seen der Kneipp-Kurort Mölln. Ebenfalls Ausgleich für – wenn auch etwas anderer Art – können die Leuchttürme als Ruhepunkte in der Landschaft sorgen. Empfehlenswert auch, mit dem Rad nach Ummanz, der „kleine Schwester“ von Rügen zu fahren, um die gemütliche Atmosphäre wirken zu lassen. Noch ruhiger wird es auf der Naturschutzinsel Vilm – täglich werden dort öffentliche Führungen in kleinen Gruppen durchgeführt. Landschaftlich beruhigend könnte die Kreideküste Jasmund auf Sie wirken ... die nordöstliche Halbinsel Rügens wartet mit weißen Kreidefelsen (der höchste davon ist der Königsstuhl mit einer Höhe von 118 Metern), grünem urwüchsigen Buchenwald und blauem Meer auf. Wieder andere entspannen an der Lübecker Bucht – der Golfküste Schleswig-Holsteins mit gleich 10 Plätzen.
Wenn Sie als Familie eine Rundreise Ostsee angehen, könnte böten sich der Rügen-Park als Ausflugsziel beispielsweise ebenso an wie der Hansa-Park. Letzterer ist Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer und eine bunte Welt aus Spaß, Fantasie und Abenteuer mit über 125 Attraktionen, 11 Erlebniswelten und dem größten und erfolgreichstem Varieté-Theater im norddeutschen Raum. Für Klein wie Groß gleichermaßen attraktiv der Tierpark Gettorf mit 900 exotischen und 180 einheimischen Tierarten inmitten schönster Blumenanlagen. Wer bevorzugt die Fauna unter Wasser erkundet, der sollte dem Meereszentrum Tropisches Aquarium einen Besuch abstatten, das neben einem 400.000 Liter fassenden Haibecken ebenso verfügt wie über 40 Schauaquarien mit unterschiedlichsten Fischarten. Eine Alternative wäre hier übrigens das Sea Life Centre Timmendorfer Strand, das vor allem die faszinierende Vielfalt der heimischen Unterwasserwelt zeigt.
Und schließlich hat die Region auch ein breites kulturelles Spektrum vorzuweisen. Von den Störtebecker Festspielen in Ralswiek und den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg, über etliche sehenswerte Schlösser und interessante Museen bis hin zum einen oder anderen typischen Fischerdörfchen, in denen sich Tradition und Leute wohl am besten kennen lernen lassen.



Generiert am 27.07.2017