Aktuelle Spanien Top Angebote (insgesamt 489 Spanien Rundreisen)
  • Kultur- und Naturlandschaften Andalusiens
    8-Tage-Dr. Tigges Studienreise Zwischen Orient und Okzident
    z.B. 30.03.2017 - 06.04.2017
    ab 1.345,- €
    Nr. 188129
  • Kultur- und Naturlandschaften Andalusiens
    8-Tage-Dr. Tigges Studienreise Zwischen Orient und Okzident
    z.B. 30.03.2017 - 06.04.2017
    ab 1.345,- €
    Nr. 188594
  • Andalusien – Landschaft, Kultur und Flamenco
    8 Tage/7 Nächte Flugpauschalreise ab/bis Deutschland
    z.B. 10.02.2017 - 17.02.2017
    ab 589,- €
    Nr. 181498

Reisesuche Spanien (489 Reisen):






Rundreisen durch Spanien – eine Begegnung mit der einstigen Weltmacht

Rundreisen durch Spanien – eine Begegnung mit der einstigen Weltmacht vom Rundreise Spezialisten Spanien RundreisenSpanien gehört zu Südeuropa und teilt sich gemeinsam mit Portugal die Iberische Halbinsel. Mit seinen Stränden, der kulturellen Vielfalt aber auch mit seiner Mentalität ist es regelrecht zum Touristenmagnet aufgestiegen. Vielleicht, weil auch die Vegetation des Landes eine große Vielfalt aufweist bzw. schier für jeden Geschmack etwas bietet. Ähnlich die spanischen Städte mit ihren unterschiedlichsten Gesichtern.

Bei Rundreisen Spanien werden Sie feststellen, dass die eigentümliche Plastik des Landes eine große Verschiedenheit des Klimas zur Folge hat. So ist die Landesfläche in drei klimatische Zonen eingeteilt. Der größte Teil der Nordküste sind u.a. der mitteleuropäischen oder kälteren gemäßigten Zone zuzuordnen; afrikanisch oder subtropisch primär Andalusien bis zur Sierra Morena und Granada; das übrige Land schließlich südeuropäische oder wärmere gemäßigte Zone. Auf den Balearen herrscht Mittelmeerklima, die Canaren hingegen haben sogar subtropisches Klima.

Bei einer Rundreise durch Spanien sollten Sie sich bewusst machen, einer einstigen Weltmacht mit Kolonien in Mittel- und Südamerika sowie auf den Philippinen zu begegnen. Sie reisen also durch ein geschichtsträchtiges Land, das noch im 20. Jahrhundert schwere, prägende Zeiten durchlebte. Allerdings sind seit der Demokratisierung nach 1975 und dem Beitritt zur Europäischen Union 1986 sind die harten Jahre vorbei, so dass man sich heute an den zahlreichen und vielfältig schönen Seiten Spaniens erfreuen kann. Valencia eines der Paradebeispiele dafür, in dem sich v.a. Hightech, Kunst und Wissenschaft vereinen. Sie gilt als die Stadt der Blumen an der Levanteküste. Entdecken Sie den herrlichen mittelalterlichen Stadtkern, das Wahrzeichen Ciudad de las Artes y las Ciencias des valencianischen Stararchitekten Santiago Calatrava, bestaunen Sie das Warenangebot im Zentralmarkt und genießen Sie unbedingt auch Paella, Valencias Nationalgericht. Lonja de la Seda, die gotische Warenbörse, verleiht Ihnen einen Eindruck von der einstigen Bedeutung der Handelsmetropole. In den Mittelpunkt Europas gelangen Sie übrigens auch während einer Rundreise in Spanien ... zumindest laut arabischer Geschichtsschreiber, die diesen in Toledo festmachten. Die Stadt der drei monotheistischen Kulturen birgt neben einer der eindruckvollsten Kathedralen der Iberischen Halbinsel – mit von deutscher Hand geschnitztem Chorgestühl gigantischen Ausmaßes –, verwinkelte Gassen, die Synagoge Santa Maria la Blanca, das Kloster San Juan de los Reye sowie die ehemalige Moschee Cristo de la Luz. Kultur satt. Etwas idyllischer das Städtchen Aranjuez mit gleichnamigem Schloss, dessen Gartenanlagen zum Lustwandeln einlädt. Schier malerisch sogar die Ortschaft Chinchón, die durch ihre Anisproduktion landesweit bekannt ist. Lassen Sie sich hier inmitten der Arkaden gesäumten Plaza Mayor von der kastilischen Küche kulinarisch verwöhnen bevor Sie womöglich weiter nach Madrid, im Mutterland Kastilien, fahren. Hier kommen Kunstliebhaber in Museen speziell mit Miró, Dalí und Picasso auf ihre Kosten. Barcelona anders; sie gilt als die Designerstadt am Mittelmeer in Katalonien mit riesigem Hafen, langer Flaniermeile, üppigen Palästen, gotischem Altstadtviertel, viel Jugendstil und den skurrilen Bauten des Antoni Gaudi, von dem auch das unvollendete Wahrzeichen La Sagrada Familia stammt. Ein weiterer Szenenwechsel: „Hängende Häuser“ und eine dramatische Szenerie. Die finden Sie im zerklüfteten Hinterland, in Cuenca.
Die wenigsten denken bei all der Vielfalt daran, dass es in Spanien auch den Ordesa-Nationalpark gibt, der zu Wanderungen durch das spektakuläre Hochtal des Rio Ordesa einlädt ... wobei gleich mehrere Wasserfälle den Weg zieren, wenn der so genannte Pferdeschwanz Ihr Ziel ist, um dort ggf. gemütlich zu picknicken.


Spanien Regionen: